Ausschreibung | Regine-Hildebrandt-Preis 2016 der Stiftung Solidarität

„Lange Arbeit macht manchmal zu schaffen.
Immer und viel schwerer zu schaffen macht lange Arbeitslosigkeit.
Sie erschöpft nicht bloß für einen Tag, sondern für das ganze Leben“.
Regine Hildebrandt, 28.6.2000

So lautet das diesjährige Motto des Regine-Hildebrandt-Preises für Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut. Die Auszeichnung wird seit 1997 von der Stiftung Solidarität in Bielefeld vergeben. Sie würdigt herausragendes soziales Engagement von Einzelpersonen sowie beispielhafte Projekte gegen Arbeitslosigkeit und Armut.

Der Preis wird zum 20. Mal vergeben ist mit 10.000 € dotiert und kommt ausschließlich gemeinnützigen Einrichtungen nach Wahl der PreisträgerInnen zugute.

Die öffentliche Preisverleihung findet am 22. April 2016 in Bielefeld statt.

Weitere Infos und den Bewerbungsbogen finden Sie hier:

Ausschreibung RHP 2016

Bewerbungsbedingungen RHP 2016