Fotograf wurde wegen Hilfsaktion bedroht

Der Fotograf Uwe Schmale wollte mit seinem Benefiz-Kalender den Flüchtlingsfonds und den Kinderfonds der Stiftung Solidarität unterstützen.
Kurz darauf lag in seinem privaten Briefkasten ein Drohbrief und ein zerrissender Kalender.

Hier die Links zu dem vollständigen Artikeln in der „Süddeutschen Zeitung“ und „Die Welt“:
Link zum Artikel der „Süddeutschen Zeitung“
Link zum Artikel „Die Welt“

Wir danken Uwe Schmale für seine großartige Spendenaktion mit dem tollen Fotokalender und damit auch sein klares Statement, bei der Bekämpfung von Armut auf die Notlage zu schauen und nicht auf die Herkunft.

Vielen Dank, lieber Uwe, für Dein Engagment vom Team der gesamten Stiftung!