„Integrieren statt mauern in Vielefeld“ | Preisträger Integrationspreis 2017

 

 

 

 

 

Am Donnerstag, den 30.11.2017 wurde der Bielefelder Integrationspreisgemeinschaftlich von der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut, dem Bielefelder Integrationsrat und der Stadt Bielefeld verliehen.

Das Jahresmotto 2017 lautet:

„Integrieren statt mauern in Vielefeld“ 

Er geht gleichberechtigt zu gleichen Teilen an vier Preisträger:

Matthias Blomeier
wird für sein außergewöhnliches persönliches und berufliches Engagement als Sozialpfarrer bei der Integration von geflüchteten Menschen in der neuen Heimat gewürdigt.
Die professionelle Unterstützung von Ehrenamtlichen und sein Einsatz für ein diskriminierungsfreies Miteinander wird ausgezeichnet mit dem
Bielefelder Integrationspreis 2017

Kanal 21
hat gemeinsam mit geflüchteten Menschen ein besonderes TV-Format mit dem Titel „Begin Your Integration“ geschaffen. Das seit September 2016 ausgestrahlte Format trägt zur Auseinandersetzung und Integration der neu Zugewanderten und hier lebenden Menschen bei und wird für die mediale Unterstützung ausgezeichnet mit dem Bielefelder Integrationspreis 2017

Der „Runde Tisch Ostmannturmviertel
bestehend aus zahlreichen ehrenamtlichen hauptamtlichen Akteuren und vielfältigen Organisationen  im Quartier, trägt durch seinen Einsatz für Begegnung, Zusammenhalt und für ein friedliches Miteinander im Stadtteil außergewöhnlich bei und wird dafür geehrt mit dem Bielefelder Integrationspreis 2017

Bielefeld United e. V.
Ins Leben gerufen von ehemaligen  Fußballprofis – Uwe Fuchs, Karsten Bremke und Benjamin Lense – setzt sich Bielefeld United e. V. mit verschiedenen Projekten für die Integration von neu Zugewanderten und schon lange hier lebenden Menschen auseinander. Für die Stärkung der Menschen, ihres Selbstwertgefühls und ihrer Zugehörigkeit, durch die Sportgemeinschaft wird der Verein geehrt mit dem Bielefelder Integrationspreis 2017

Weitere Infos zum Integrationspreis hier

Download WB vom 29.11.17_Integrationspreis