25. Mai 2016
von Admin
Kommentare deaktiviert für Großspende für den Bielefelder Flüchtlingsfonds

Großspende für den Bielefelder Flüchtlingsfonds

Unbenannt-2

Es war ein sehr rührender Abschied des ehemaligen BGW-Geschäftsführers Norbert Müller. Anlässlich seiner Verabschiedung bat der ehemalige BGW  Geschäftsführer  Norbert Müller um eine Spende für den Bielefelder Flüchtlingsfonds unserer Stiftung. Mehr als 10.000 Euro kamen zusammen. Die BGW rundetet den Betrag insgesamt auf 15.000 € auf.

Weiterlesen →

21. Mai 2016
von Admin
Kommentare deaktiviert für Kulturöffner – Flyer für Kulturgäste (Bielefeld-Pass InhaberInnen)

Kulturöffner – Flyer für Kulturgäste (Bielefeld-Pass InhaberInnen)

Fly_Kulturöffner_16_b.cdr Fly_Kulturöffner_16_b.cdr

Der „Kulturöffner“ ist eine Online-Plattform, auf der kostenfrei oder vergünstigt Eintrittskarten zu Kulturveranstaltungen gebucht werden können.
Das Projekt soll Bielefeld-Pass-InhaberInnen ermöglichen, verstärkt am kulturellen Leben in Bielefeld teilzunehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12. Mai 2016
von Admin
Kommentare deaktiviert für Kulturöffner – Kunst und Kultur für alle

Kulturöffner – Kunst und Kultur für alle

Der „Kulturöffner“ ist eine Online-Plattform, auf der kostenfrei oder vergünstigt Eintrittskarten zu Kulturveranstaltungen gebucht werden können.
Das Projekt soll Bielefeld-Pass-InhaberInnen ermöglichen, verstärkt am kulturellen Leben in Bielefeld teilzunehmen.
Unter Kulturöffner befindet sich der virtuelle Marktplatz. Nach der Registrierung der Pass-InhaberInnen kann auf das Angebot zugegriffen werden.
Interessierte Einrichtungen können sich hier ebenfalls registrieren.
Buchungen sind ab dem 15. April 2015 möglich.
Die Initiatiatoren des Projekt sind Prof. Dr. Beaugrand, Franz Schaible und Annabella Eschengerd.
Fly_KulturöffnerVeranstalter_16_b.cdr Fly_KulturöffnerVeranstalter_16_b.cdr
Pressemitteilungen
WB 29.2.16

6. April 2016
von Admin
Kommentare deaktiviert für Neues Projekt des Bielefelder Flüchtlingsfonds – Gutscheine für eine Start-Mitgliedschaft in einem Bielefelder Sportverein des Stadtsportbundes für junge Flüchtlinge

Neues Projekt des Bielefelder Flüchtlingsfonds – Gutscheine für eine Start-Mitgliedschaft in einem Bielefelder Sportverein des Stadtsportbundes für junge Flüchtlinge

Die Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut fördert für junge Flüchtlinge ab SOFORT aus den Mitteln des Bielefelder Flüchtlingsfonds eine 3-monatige Startmitgliedschaft in Sportvereinen in Höhe von 25,00 €. Weiterlesen →

29. März 2016
von Admin
Kommentare deaktiviert für Regine-Hildebrandt-Preis 2016 | Einladung zur Preisverleihung am 22. April 2016

Regine-Hildebrandt-Preis 2016 | Einladung zur Preisverleihung am 22. April 2016

Das Kuratorium und der Vorstand der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut haben den diesjährigen Regine-Hildebrandt-Preis an Prof. Dr. Stefan Sell, Hochschule Koblenz und an den Verein „Arbeit und Dritte Welt g.e.V.“, Hildesheim, für das Projekt „Langzeitarbeitslose leisten Entwicklungshilfe“ vergeben.

In der Begründung der Jury heißt es, dass sich beide Preisträger auf unterschiedlichen Ebenen in beispielhafter Weise mit dem Thema Langzeitarbeitslosigkeit auseinandersetzen.

Mit dem regionalen Förderpreis, der mit 3.000 Euro dotiert ist, wird der Verein Profil e.V., Bielefeld ausgezeichnet, der von Arbeitslosigkeit besonders betroffenen Menschen jenseits der Fördermoden in der Arbeitsmarktpolitik dauerhafte Arbeitsplätze anbietet.

Der Regine-Hildebrandt-Preis steht in diesem Jahr unter dem Motto:
„Lange Arbeit macht manchmal zu schaffen. Immer und viel schwerer zu schaffen macht lange
Arbeitslosigkeit. Sie erschöpft nicht bloß für einen Tag, sondern für das ganze Leben.“
Regine Hildebrandt, 28.6.2000.

Die öffentliche Preisverleihung findet am Freitag, den 22. April 2016 im Großen Sitzungssaal des Neuen
Bielefelder Rathauses statt. Als Laudatorin für den Regine-Hildebrandt-Preis konnte die Stiftung Annelie
Buntenbach, Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes gewinnen.

Weitere Infos hier

Einladung R-H-P 2016-1Einladung R-H-P 2016-2

 

Einladung R-H-P 2016

24. März 2016
von Admin
Kommentare deaktiviert für Neues Projekt „Kulturöffner“ – Kunst und Kultur für alle – startet am 15. April 2016

Neues Projekt „Kulturöffner“ – Kunst und Kultur für alle – startet am 15. April 2016

Der „Kulturöffner“ ist eine Online-Plattform, auf der kostenfrei oder vergünstigt Eintrittskarten zu Kulturveranstaltungen gebucht werden können.
Das Projekt soll Bielefeld-Pass-InhaberInnen ermöglichen, verstärkt am kulturellen Leben in Bielefeld teilzunehmen.

Unter Kulturöffner befindet sich der virtuelle Marktplatz. Nach der Registrierung der Pass-InhaberInnen kann auf das Angebot zugegriffen werden.

Interessierte Einrichtungen können sich hier ebenfalls registrieren.

Buchungen sind ab dem 15. April 2015 möglich.

Die Initiatiatoren des Projekt sind Prof. Dr. Beaugrand, Franz Schaible und Annabella Eschengerd.
WB 29.2.16

10. März 2016
von Admin
Kommentare deaktiviert für Fotograf aus Bielefeld sammelt mit seinem Benefiz-Kalender 12.750 € für Kinder und Flüchtlinge

Fotograf aus Bielefeld sammelt mit seinem Benefiz-Kalender 12.750 € für Kinder und Flüchtlinge

Im Oktober gab der Fotograf Uwe Schmale bekannt, dass er zusammen mit den Verkehrsbetrieben moBiel einen Bildkalender herausgeben möchte. Der Erlös sollte komplett an den Bielefelder Flüchtlingsfonds und den Bielefelder Kinderfonds der Stiftung Solidarität für Arbeitslosigkeit und Armut gehen.
Im Februar 2016 fand nun die Spendenübergabe statt. Es wurden 2.095 Kalender verkauft  und insgesamt kamen 12.750 € für einen guten Zweck zusammen.
 
Für 2017 ist wieder ein Kalender angedacht, wieder für einen guten Zweck.
Wir bedanken uns herzlich bei Uwe Schmale und moBiel für das großartige Engagement und freuen uns sehr über die Spende.

Hier geht’s zum kompletten Artikel

WB 25216

 

4. Februar 2016
von Admin
Kommentare deaktiviert für Integrationspreis 2016

Integrationspreis 2016

Der Bielefelder Integrationspreis wurde erstmalig im Jahre 2010 durch die Stockmeier-Stiftung ins Leben gerufen und verliehen. Eine gemeinsame Jury, bestehend aus dem Vorstand des Bielefelder Integrationsrates und der Vertretung der Stadt Bielefeld, hat bisher über die Vergabe des Preises entschieden.

Die Stadt Bielefeld wurde ursprünglich vertreten  vom Amt für Integration und danach vom kommunalen Integrationszentrum.
Diese Aufgabe der Stockmeier-Stiftung übernimmt ab jetzt die Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut, die in diesem Gremium von Harry Domnik (Kuratoriumsvorsitzender), Ingo Nürnberger (Sozialdezernent  Stadt Bielefeld und Mitglied des Kuratoriums), und Franz Schaible (Vorstandsvorsitzender) vertreten wird. Dr. Jürgen Stockmeier begrüßt und befürwortet die Weiterführung des Integrationspreises durch die Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut.
Ab 2016 wird der Bielefelder Integrationspreis erstmals durch die Stiftung Solidarität für Arbeitslosigkeit und Armut , dem Bielefelder Integrationsrat sowie der Stadt Bielefeld vergeben.

Das Motto für 2016 lautet:
„Integration mit Würde und Achtung
 -bei  Frauen wie bei Männern-„

Der Preis wird mit mindestens 5.000 € dotiert und wird im November verliehen.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 01.09.2016.


Integrationspreis:
Durch diesen Preis will die Stiftung Einrichtungen, Projekte oder Einzelpersonen würdigen und öffentlich hervorheben, die sich in besonderer Weise um die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund verdient gemacht haben. Schirmherr ist und bleibt Pit Clausen. 

26. Januar 2016
von Admin
Kommentare deaktiviert für Regine-Hildebrandt-Preis 2016 | Bewerbungsfrist endet bald

Regine-Hildebrandt-Preis 2016 | Bewerbungsfrist endet bald

Die Bewerbungsfrist für den Regine-Hildebrandt-Preis 2016 der Stiftung Solidarität für Arbeitslosigkeit und Armut endet am 31. Januar 2016.

Das diesjährige Motto lautet:

„Lange Arbeit macht manchmal zu schaffen.
Immer und viel schwerer zu schaffen macht lange Arbeitslosigkeit.
Sie erschöpft nicht bloß für einen Tag, sondern für das ganze Leben“.

Regine Hildebrandt, 28.6.2000

Die Ausschreibung und die Bewerbungsbedingungen finden Sie hier.